skip to main content

Winterbaustellen

Im Normalfall wird bei Minustemperaturen jegliche Bautätigkeit unmöglich. Die von THERMOLUTZ verwendeten Polybuten- bzw. PE-RT- Rohre werden auch bei Temperaturen von bis zu -5 °C nicht spröde. Somit kann eine Verlegung bis zu diesen Minustemperaturen erfolgen, was im Vergleich zu anderen Kunststoffrohren sonst nicht möglich wäre. Wenn es also gelingt, die erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, ist eine einwandfreie Verlegung der THERMOLUTZ- Heizung auch bei Frost technisch möglich.

 

 

Siehe auch:
Polybuten 
Polyethylen erhöhter Temperatur- Beständigkeit (PE-RT) 

Zurück zur Liste