skip to main content

THERMOLUTZ Fußbodenheizung System THERMOCLIP

  • Die THERMOLUTZ Fußbodenheizung System Thermoclip

    Die THERMOLUTZ Fußbodenheizung System Thermoclip.

  • System Thermoclip – Der neuartige Spreizclip fixiert die Heizrohre zuverlässig auf der Systemplatte

    System Thermoclip – Der neuartige Spreizclip fixiert die Heizrohre zuverlässig auf der Systemplatte

  • Die Thermoclip Faltplatte mit Folienüberstand.

    Die Thermoclip Faltplatte mit Folienüberstand.

  • Das Verkleben des Randstreifens mit der Thermoclip-Faltplatte.

    Das Verkleben des Randstreifens mit der Thermoclip-Faltplatte.

  • Das Thermoclip Setzgerät im Einsatz.

    Das Thermoclip Setzgerät im Einsatz.

Benötigen Sie Hilfe?

Gerne sind wir Ihnen bei der Umsetzung Ihres Projektes behilflich. Rufen Sie uns einfach an unter +49 7121 94440 oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Die Warmwasser-Fußbodenheizung System THERMOCLIP ist ein Nassverlegesystem nach EN 1264 (DIN 4725) und DIN 18560 der Bauart A1.

Der neuartige, zum Patent angemeldete Spreizclip fixiert das Heizrohr auf der Dämmung und sorgt dafür, dass der Abstand des Heizrohrs über der Dämmung von maximal 5 mm keinesfalls überschritten wird. Insbesondere bei Fließestrichsystemen lässt sich die Estrichstärke gegenüber herkömmlichen Bauweisen um bis zu 10 mm verringern: Während der flüssigen Phase des Fließestrichs kann es mit herkömmlichen Rohrhaltern zu einem ungewollten Aufschwimmen der Heizrohre kommen. Die entstehende Estrichschwächung ist die Ursache einer eventuell auftretenden Rissbildung. Mit dem neuen THERMOCLIP Spreizclip wird ein Aufschwimmen der Heizrohre gezielt unterbunden.

Die neue THERMOCLIP Faltplatte besteht aus einem speziellen PST-Material, das wahlweise in der Dicke 32/30 mm oder 22/20 mm über ausreichende Dämmwerte (WLG 040) verfügt und trotzdem hervorragende trittschalldämmende Eigenschaften besitzt. Die neuartige Trägerfolie ist ein mehrlagiger Verbund aus umweltfreundlichen PE-Folien und einem extra starken Ankergewebe. Ein in dieser Trägerfolie verankerter Spreizclip fixiert das Heizrohr selbst unter widrigsten Bedingungen sicher auf der THERMOCLIP Faltplatte. Die THERMOCLIP Faltplatte in der Abmessung 2 x 1 m mit aufgedrucktem Verlegeraster erlaubt auch bei unkonventionellen Grundrissen eine schnelle und verschnittfreie Verlegung.

Mit dem System THERMOCLIP sind je nach Wärmebedarf unterschiedliche Verlegeabstände der Heizrohre realisierbar:

Für Randzonen bis max. 35° C Oberflächentemperatur:

  • Verlegeabstand VA 10 cm

Für Aufenthaltszonen bis max. 29° C Oberflächentemperatur:

  • Verlegeabstand VA 15 cm
  • Verlegeabstand VA 20 cm
  • Verlegeabstand VA 25 cm
  • Verlegeabstand VA 30 cm

Die Trägerfolie hat einen einseitigen Überstand zur Überlappung von angrenzenden Faltplatten. Mit einem Fugenklebeband werden die Faltplatten so verklebt, dass eine dichte Oberfläche entsteht. In Verbindung mit dem THERMOLUTZ Randstreifen Typ RS mit Folienhalbschlauch ist das Erstellen einer dichten Fließestrich- Wanne realisierbar.

Das THERMOCLIP Setzgerät ist ein speziell entwickeltes Montagewerkzeug zum Setzen der Spreizclips. Die Spreizclips werden in magazinierter Ausführung geliefert. Durch einmaliges Niederdrücken des Griffs wird ein Spreizclip ausgestoßen. Die THERMOLUTZ Heizrohre werden durch das Setzen von Spreizclips in regelmäßigen Abständen auf der Trägerfolie der THERMOCLIP Faltplatte sicher verankert.

Wir bieten sowohl Vollkunststoff- als auch Metall-Kunststoff-Systemheizrohre für das System THERMOCLIP an:

  • THERMOLUTZ-Heizrohr Diffuflex-PBDF-S aus Polybuten nach DIN EN 12319. Rohr-ø 14,5 x 1,8 mm. Sauerstoffdichte Kunststoffummantelung aus EVOH nach DIN 4726, sehr flexibel. Anwendungsklasse 4 und 5. DIN-geprüft nach DIN EN ISO 15876, DIN 4726. Prüf-Nr. DIN-CERTCO 3V272 PB.
  • THERMOLUTZ-Systemheizrohr Diffuflex-PERT-S aus Polyethylen erhöhter Temperaturbeständigkeit (PE-RT) nach E DIN 4721, Rohr-ø 16 x 2 mm. Sauerstoffdichte Kunststoffummantelung aus EVOH nach DIN 4726, sehr flexibel. Anwendungsklasse 4 und 5.
  • THERMOLUTZ-Systemheizrohr MVR 16-L, Metall-Kunststoff-Verbundrohr nach SKZ HR 3.12, Rohr-ø 16 x 2,0 mm, 100% sauerstoffdicht; Innenrohr aus Polyethylen erhöhter Temperaturbeständigkeit (PE-RT), längs-/stumpfgeschweißtes Aluminiumrohr 0,2 mm, Schutzmantel aus PE, Anwendungsklasse 4 und 5.

Datenblätter THERMOCLIP zum Download

Firmenschriften

Objektreportagen

BVF-Richtlinien

Weiterführende Themen

Mindestdämmschichtdicken nach EnEV System THERMOCLIP

Haben wir Ihr Interesse an unseren Fußboden-Heizungssystemen geweckt?

Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.