skip to main content

Polybuten

Polybuten ist ein technischer Kunststoff, der speziell für Fußbodenheizungen und konventionelle Zentralheizungen entwickelt wurde. Als Basismaterial kommt Polybuten-1 Typ DP 4235 von Lyndonell-Basell zum Einsatz. Die Wärmestabilisierung wurde bei diesem Material weiter verbessert, um eine noch größere Sicherheit in dieser anspruchsvollen Anwendung zu bieten, die eine außergewöhnlich lange Lebensdauer bei erhöhten Temperaturen erfordert. Unsere sauerstoffdichten Polybuten Heizrohre THERMOLUTZ Diffuflex-S mit dem Rohr-ø 14,5 x 1,8 mm werden für unsere Fußbodenheizungen System NE/TESystem Econom-FlexSystem ThermoclipSystem Rapid-Plus eingesetzt.

Thermische Eigenschaften

Durch sein hohes Molekulargewicht kann Polybuten bis in die Nähe des Kristallitschmelzbereiches, der zwischen 125 und 130 °C liegt, belastet werden. Somit können Dauerbelastungen bis zu 80 °C und Spitzenbelastungen bis 100 °C ausgenutzt werden. Polybuten ist kältebeständig bis -5 °C. Es beginnt bei -20° C zu verspröden.

Chemische
Beständigkeit

Im Unterschied zu Metallen, bei denen ein Angriff von Agenzien zu einer irreversiblen chemischen Veränderung des Materials führt, sind es bei den Kunststoffen in den überwiegenden Fällen physikalische Vorgänge, die den Gebrauchswert einschränken. Solche physikalischen Veränderungen sind z.B. Quellungs- und Lösungsvorgänge, in deren Gefolge sich das Gefüge der Kunststoffe so verändern kann, daß hauptsächlich die mechanischen Eigenschaften darunter leiden. Polybuten erweicht bei erhöhter Temperatur in Aromaten, Chlorkohlen-Wasserstoffen und einigen anderen kräftigen Lösungsmitteln. Eine Liste zur Beständigkeit von Polybuten-1 gegen unterschiedlichste chemische Substanzen finden Sie auf den Web-Seiten der PBPSA (Polybutene Piping Systems Association).

Spannungsriß- und
Alterungs-Beständigkeit 

Die aus Polybuten gefertigten Rohre zeichnen sich aufgrund ihrer Materialkomponenten durch eine unübertroffene Kombination von Spannungsrißbeständigkeit und geringer Kriechneigung - auch bei erhöhter Temperatur - sowie Kältefestigkeit aus. Diese Eigenschaften bilden die Basis für die gute Innendruck-Zeitstandfestigkeit der Rohre bei hohen und niedrigen Temperaturen, bei Temperatur- Wechselbeanspruchungen und bei Einwirkung tensidhaltiger Abwasser. Aufgrund des günstigen Langzeit-Elastizitätsmoduls (Kriechmodul) ist eine gute Formbeständigkeit - wichtig für dichte Verschraubungen - zu erwarten. Einen Leistungsvergleich von Polybuten-1 mit alternativen Kunststoffmaterialien finden Sie auf den Web-Seiten der PBPSA (Polybutene Piping Systems Association).

Hinsichtlich der Normnung gilt für die sauerstoffdichten Polybuten Heizrohre THERMOLUTZ Diffuflex-S mit dem Rohr-ø 14,5 x 1,8 mm die Norm DIN-EN 12319 Kunststoff-Rohrleitungssysteme für Warm- und Kaltwasser aus Polybuten (PB).

 

 

Siehe auch:
DIN 4727 (EN 12319) 
Naßsystem 
Trockensystem 

Zurück zur Liste