skip to main content

THERMOLUTZ Regelstation Konstant-Temperatur

Kostengünstige Regelungstechnik im Wandeinbaukasten

  • Thermolutz Wohnungs-Regelstation ERKR

    Thermolutz Wohnungs-Regelstation ERKR

  • Hydraulisches Schema der Wohnungs-Regelstation ERKR

    Hydraulisches Schema der Wohnungs-Regelstation ERKR

Auch in Mehrfamilienhäusern können gezielt einzelne Wohnungen oder Räume mit THERMOLUTZ- Fußbodenheizungen ausgestattet und an das Heizungsnetz des Hauses angeschlossen werden. Die Anbindung erfolgt durch die Regelstation ERKR, deren gesamte Regelungstechnik im Wandeinbaukasten des Heizkreisverteilers integriert ist. Die Regelstation wird fertig montiert angeboten, was eine enorme Zeitersparnis bei der Installation bedeutet. Die übersichtliche und leicht zugängliche Anordnung aller Komponenten garantiert beste Wartungsmöglichkeiten.

Die Etagen-Regelstation ERKR arbeitet mit Konstant- Vorlauftemperatur- und Einzelraumregelung und wird für Heizkreisverteiler von zwei bis zehn Gruppen angeboten. 

Der Benutzer stellt eine konstante Vorlauftemperatur über den Thermostatkopf ein. Das Einspritz-Ventil der Festwertregelung führt aus dem Kesselkreis heißes Wasser zu und vermischt sich mit dem Rücklaufwasser aus dem Heizkreis des Verteilers und hält so die Vorlauftemperatur in einem engen Temperaturbereich konstant. Die Raumtemperatur regelt sich über Raumthermostate, die über eine elektrische Verteiler-Klemmleiste die Stellantriebe auf dem Verteiler für die jeweiligen Heizkreise betätigen.

Die Etagen-Regelstation ERKR besteht aus:

  • Wandeinbaukasten aus verzinktem Stahlblech
  • Heizkreisverteiler aus Messing mit absperrbaren Rücklaufverschraubungen und Einstellschraube zur Feinstregulierung
  • Thermostatisches Einspritzventil mit Regelkopf und Kapillarfühlerelement
  • Hocheffizienzpumpe Wilo Yonos PARA
  • Sicherheitstemperaturbegrenzer
  • Regulierventil
  • Thermometer
  • Kugelhähne

Datenblätter Regelung Konstant-Temperatur zum Download

Firmenschriften

BVF-Richtlinien

  • Steuerung und Regelung von Flächenheizungen und -kühlungen auf Basis von Warm-/Kaltwasser für den Wohnungsbau , Stand: April 2010, Nr.: 0417598 Richtlinie-4-April-2010 01.pdf
  • Warmwasser-Flächenheizung /-kühlung – Die ideale Voraussetzung für die Nutzung von Brennwerttechnik, Solarenergie und Umweltwärme bei der Gebäudeheizung /-kühlung, Stand: April 2010, Nr.: 0517599 Richtlinie-5-April-2010 01.pdf

Haben wir Ihr Interesse an unseren Regelungs-Systemen geweckt?

Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.