skip to main content

THERMOLUTZ Einzelraum Regelung CONTROL

Konventionelle Einzelraum Regelung für Warmwasser Fußbodenheizungen

  • Thermolutz Raumthermostat UP für Unterputzmontage

    Thermolutz Raumthermostat UP für Unterputzmontage

  • Thermolutz Raumthermostat AP für Aufputzmontage

    Thermolutz Raumthermostat AP für Aufputzmontage

  • Die Handräder werden am Heizkreisverteiler abgenommen...

    Die Handräder werden am Heizkreisverteiler abgenommen...

  • ...und durch thermoelektrische Stellantriebe ersetzt

    ...und durch thermoelektrische Stellantriebe ersetzt

  • Die elektrische Verteilerleiste EVAL

    Die elektrische Verteilerleiste EVAL

Um den individuellen Wärmebedürfnissen in den einzelnen Wohnräumen gerecht zu werden, gibt es eine einfache Möglichkeit THERMOLUTZ Warmwasser- Fußbodenheizungen mit der Einzelraum- Regelung System CONTROL auszustatten. Neben der äußerst wirtschaftlichen Betriebsweise der gesamten Heizung ermöglicht die Einzelraumregelung eine schnelle Reaktion des Heizsystems auf äußere Einflüsse. Die effiziente Nutzung solarer Energiegewinne und innerer Wärmequellen ist gewährleistet.

Übrigens: Die Einzelraumregelung ist bei Fußbodenheizungen vom Gesetzgeber durch die Energieeinsparverordnung (EnEV §12, Abs 2) zwingend vorgeschrieben: " ... Wer heizungstechnische Anlagen mit Wasser als Wärmeträger in Gebäude einbaut oder einbauen lässt, muss diese mit selbsttätig wirkenden Einrichtungen zur raumweisen Regelung der Raumtemperatur ausstatten...."

Vom zentral gelegenen Heizkreisverteiler zweigen alle Heizkreise der Fußbodenheizung in die einzelnen Wohnräume ab. Die auf den Vorlaufventilen des Verteilers montierten Handräder werden durch thermoelektrische Stellantriebe ersetzt. Dadurch ist es möglich, die Ventile über elektrische Signale völlig geräuschlos zu öffnen bzw. zu schließen.

Die Stellantriebe sind über elektrische Leitungen mit hochpräzisen Raumthermostaten verbunden, die in den jeweiligen Wohnräumen an einer innenliegenden Wand in ca. 1,30 m Höhe angeordnet sind. Hier stellt der Benutzer über einen Einstellknopf individuell die gewünschte Raumtemperatur ein. Der Regler öffnet über einen elektrischen Impuls das Ventil, sobald der Sollwert unterschritten wird und schließt, sobald der Sollwert überschritten wird. Die Bimetall- Thermostate erlauben in Verbindung mit einer "thermischen Rückführung" Regelqualitäten
von 0,5 K.

Die elektrische Verteilerleiste EVAL wird im Wandschrank des Heizkreisverteilers eingebaut und dient als Stromversorgung und als Verteiler für die angeschlossenen Raumthermostate und Stellantriebe. Sind die Ventile aller Heizkreise durch die Raumthermostaten geschlossen worden (z.B. während der Sommerperiode), kann über eine zusätzliche Pumpen-Logik-Platine (Zubehör) die Umwälzpumpe der Heizung abgeschaltet werden. Sobald aber ein Raumthermostat Wärme anfordert und das entsprechende Ventil öffnet, setzt sich die Umwälzpumpe automatisch in Gang. 

Datenblätter Regelung CONTROL zum Download

Firmenschriften

BVF-Richtlinien

  • Steuerung und Regelung von Flächenheizungen und -kühlungen auf Basis von Warm-/Kaltwasser für den Wohnungsbau , Stand: April 2010, Nr.: 0417598 Richtlinie-4-April-2010 01.pdf
  • Warmwasser-Flächenheizung /-kühlung – Die ideale Voraussetzung für die Nutzung von Brennwerttechnik, Solarenergie und Umweltwärme bei der Gebäudeheizung /-kühlung, Stand: April 2010, Nr.: 0517599 Richtlinie-5-April-2010 01.pdf

Haben wir Ihr Interesse an unseren Regelungs-Systemen geweckt?

Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.