skip to main content

Vollheizung

Der Jahresheizwärmebedarf eines Wohnhauses, das nach der Wärmeschutzverordnung 95 errichtet wird, liegt zwischen 80 und 100 kWh/m2a. Dieser Verbrauch entspricht ungefähr 5 - 10 m3 Erdgas oder 5 - 10 Liter Heizöl pro Jahr. Hieraus ergibt sich auf 1m2 Wohnfläche bezogen ein Wärmebedarf von 30 - 45 W/m2 im Auslegungsfall.

Die THERMOLUTZ- Fußbodenheizung ist als Vollheizung konzipiert. Sie unterscheidet sich also von Fußbodenheizungen, die nur als Zusatzheizung ausgelegt sind. Unter Berücksichtigung der maximal zulässigen Oberflächentemperaturen können mit THERMOLUTZ- Fußbodenheizungen bis zu 100 W/m2 in Aufenthaltszonen bzw. bis zu 175 W/m2 in Randzonen erreicht werden. Somit besteht bei der heutigen Bauweise kein Anlass mehr, THERMOLUTZ- Fußbodenheizungen mit Zusatzheizung auszurüsten.

 

 

Siehe auch:
Aufenthaltszone 
Randzone 
Wärmebedarf 
Zusatz-Heizung 

Zurück zur Liste