skip to main content

Trockenestrich

Ein Trockenestrich ist ein vorgefertigtes Bodenelement aus Plattem mit unterschiedlichem Verbindungssystem und verschiedenen Maßen. Es können dies beispielsweise sein:

  • Gipsfaserplatten mit 25 mm Dicke zweilagig versetzt verklebt und verschraubt (z.B. Fermacell)
  • Tonziegelplatten 20 mm Dicke mit Nut und Feder (z.B. Creaton)
  • Zementplatten 20 mm Dicke einlagig , umlaufend verklebt mit Epoxidharzkleber (z.B. Fermacell Power Panel SE)

Alle Trockenestrichplatten können nachträglich mit Bodenbelägen belegt werden. Dabei sind die Verarbeitungsrichtlinien der Belagshersteller maßgebend. Der Trockenestrich benötigt als Unterlage unbedingt ein völlig planeben verlegtes Fußbodenheizsystem in Trockensystemtechnik (z.B. THERMOLUTZ NE/TE). Jede Unebenheit im Untergrund zieht eine entsprechende Labilität an der Oberfläche des fertigen Belags nach sich.

 

 

Siehe auch:
Bodenbeläge 
Trockensystem 

Zurück zur Liste