skip to main content

Rohrmaterial

Dem bei einer Fußbodenheizung verwendeten Rohrmaterial kommt eine vorrangige Bedeutung zu. Der Preis für das Rohrmaterial kann - gemessen am Gesamtpreis einer Fußbodenheizung pro m2 etwa 30 - 50 % betragen.

Als Rohrmaterial kommen grundsätzlich zwei Hauptgruppen in Betracht:

Kupferrohre
(mit und ohne Kunststoffmantel)

Kupfer genießt den Ruf, ein Material überdurchschnittlicher Qualität zu sein. Aus der Sicht des Heizungsbauers ist unter heutigen Bedingungen auch das relativ teure Kupfer weniger korrosionsanfällig aber keinesfalls verlegefreundlich. Dies hat Auswirkungen auf den Preis der Fußbodenheizung, wenn man die hohen Lohnkosten in Betracht zieht.

Kunststoffrohre, speziell für hohe Temperaturen und Drücke ausgelegt

Der Allgemeinbegriff "Kunststoffrohr" bedarf erst einer Präzisierung. Genau wie man Gold und Eisen zu Recht als Metalle bezeichnet, gibt es auch im Bereich der Kunststoffrohre extreme Qualitätsunterschiede. Es gibt billige Massenkunststoffe (z. B. Gartenschlauch) und sehr hochwertige, auf bestimmte Gebrauchseigenschaften gezüchtete Rohre. Die von THERMOLUTZ bevorzugten Polybuten- Rohre gehören zu der Klasse der Spezialkunststoffe, die entwickelt wurden, um hohen Druck bei hoher Temperatur viele Jahre auszuhalten. Diese Kunststoffe haben bei 60 °C einen Berstdruck von 30 bar, also das 10fache, was für eine Fußbodenheizung mit 3 bar Betriebsdruck erforderlich wäre. Selbst bei einem technisch kaum vorstellbaren Störfall, daß das Heizsystem sich bis auf 95 °C überhitzen würde, wäre der Berstdruck noch bei 15 bar, d. h. es wäre immer noch eine 500 %ige Sicherheitsreserve gegeben.

Metall - Kunststoff Verbundrohre

(Mehrschicht - Verbundrohre) 

Hier werden in einem aufwendigen Produktionsverfahren Kunststoffrohre (sog. Inliner) mit einem Mantelrohr aus Aluminium kraftschlüssig verklebt. Um diese Aluminiumschicht wird wiederum ein Kunststoffmantel extrudiert, der das Aluminium - Rohr vor Beschädigung und Korrosion schützt.

Ein Metall - Kunststoff Verbundrohr vereint die Vorteile von Metall und Kunststoffrohren:

  • absolute korrosionsfreiheit
  • flexibel und trotzdem biegbar wie ein Metallrohr
  • keine Rückstellkräfte
  • 100% sauerstoffdicht

Diese Vorteile bieten sowohl in der Montage als auch von der Sicherheit Vorteile, die von keinem der vorgenannten Werkstoffe erbracht werden können.

 

 

Siehe auch:
Polybuten 
Sicherheit 

Zurück zur Liste