skip to main content

Lebensdauer der THERMOLUTZ Heizsysteme

Die ungewöhnlich hohe Lebensdauer unserer Systeme ist durch das Zusammentreffen von folgenden drei Komponenten begründet:

  • Das verwendete Rohrmaterial Polybuten übertrifft alle bisher bekannten Materialien bei Temperaturen bis 90 °C hinsichtlich des Sicherheitsbeiwertes bei einem Betrieb in der Anwendungsklasse 4 (Fußbodenheizung, Niedertemperaturheizkörper. Dies bezieht sich werkstoffbedingt sowohl auf die nach höchsten Qualitätsanforderungen hergestellten Heizrohre der Abmessung 14,5 x 1,8 mm für die Systeme von THERMOLUTZ sowie auf alle bekannten und üblichen Rohrdimensionen.
  • Die von unseren Ingenieuren optimal und individuell für jedes Haus geplanten Rohrverlegepläne in Verbindung mit der Auswahl der richtigen Systemplatten, je nach dem, ob es sich um geradlinige oder runde Verlegeflächen handelt, ist Garant für höchste Lebensdauer.
  • Die Auswahl unter den verschiedenen von THERMOLUTZ entwickelten und patentierten Installationsverfahren, die auf Wunsch eine völlige Trennung von Heizebene und Estrichebene verwirklichen läßt, ergibt ein Höchstmaß an Lebenserwartung. Bei dem System NE/TE können die sich durch Erwärmung und Erkaltung ausdehnenden bzw. schrumpfenden Rohre völlig unbelastet "atmen" und sind keinerlei nachteiligen inneren Spannungen ausgesetzt.

 

 

Siehe auch:
Heizrohre 
Heizestrich 
Polybuten 
Systemplatten 

Zurück zur Liste